Günstigen Versicherung? www.Versicherungs-world.de! Vergleichen Sie Versicherungen, und finden Ihre günstige Versicherung. Sparen Sie bares Geld!

Sozial Secure - Hilfe bei Arbeitsunfällen
Jeder Arbeitnehmer ist dem Risiko eines Arbeitsunfalls ausgesetzt, wenn es dazu kommt, ist man sich nicht immer im Klaren darüber was einem zusteht. Die Firma Sozial-Secure arbeitet gemäß dem Motto „Arbeitsunfall – wir kümmern uns!“ und verspricht Betroffenen zu helfen. Hier ein paar Tipps zu Arbeitsunfällen.
Unfälle können überall passieren
Vor dem Bürogebäude ausgerutscht und eine Prellung zugezogen oder  von der Leiter gefallen und ein Bein gebrochen? Solche Arbeitsunfälle gehören zum täglichen Risiko in der Arbeitswelt. Nicht nur jemand der physisch arbeitet ist der Gefahr eines Arbeitsunfalls ausgesetzt, auch bei anderen Tätigkeiten, zum Beispiel im Büro, passieren Unfälle.
Was zählt als Arbeitsunfall?
Arbeitsunfälle sind laut dem siebten Sozialgesetzbuch, jene Unfälle die in direktem Zusammenhang mit einer Tätigkeit aufgrund der Arbeit stehen. Dies betrifft physische und psychische Schäden des Betroffenen. Außerdem zählt auch die Beschädigung von Hilfsmitteln, zum Beispiel einer Brille, dazu und der Tod des Arbeitnehmers.
Wegeunfälle
Als Arbeitsunfall zählen auch sogenannte Wegeunfälle. Ein Wegeunfall ist ein Unfall der dem Arbeitnehmer auf direktem Weg vom Haus zur Arbeit, oder Umgekehrt, zustößt. Wenn Sie beispielsweise mit dem Fahrrad auf dem direkten Weg zur Arbeit stürzen, könnte dieser ein Wegeunfall sein. Bei einem Wegeunfall gibt es jedoch einige weitere Regelungen, zum Beispiel in Hinsicht auf den direkten Weg.
Arbeitsunfall: Was muss ich tun?
Als Verunglückter müssen Sie bei einem Arbeitsunfall einen Durchgangsarzt aufsuchen. Nach diesem kann man in der Regel bei seinem Arbeitgeber fragen. Des Weiteren muss der Arbeitnehmer den Unfall bei seinem Arbeitgeber melden. Wenn sie den Versicherungsschutz gewährleisten wollen, dann sollten Sie Ihrem Arbeitgeber auch Kleinigkeiten melden, damit der Versicherungsschutz auch bei daraus entstehenden Folgen bestand hat.
Arbeitsunfall: Was muss mein Arbeitgeber tun?
Der Arbeitgeber muss den Unfall der Versicherung melden. Außerdem empfiehlt es sich, schriftlich festzuhalten was passiert ist, etwa in einem Verbandbuch. Es sollte aufgeschrieben werden, wer verletzt wurde, welche Verletzung erlitten wurde, der Hergang des Unfalls, der Ort des Unfalls, der Zeitpunkt des Unfalls, der Zeitpunkt der Behandlung, welche Maßnahmen der Ersten Hilfe angewandt wurden, wer Ersthelfer war und wie weitere Zeugen heißen.
Ein Versicherungsfall?
Ob tatsächlich ein Fall für die Unfallversicherung vorliegt ist nicht sicher. Es gibt Ausnahmen, in denen die Unfallversicherung nicht für den Schaden aufkommt, beispielsweise wenn der Arbeitnehmer Schutzvorkehrungen ignoriert, in diesem Fall könnte es sein, dass die Unfallversicherung nicht dafür aufkommt.

Weitere und ausführlichere Informationen zu diesem Thema können Sie an anderen Stellen oder im Internet erhalten.
Weitere kostenlose Versicherungsportale zum Geld verdienen erhalten Sie im Versicherungspartnerprogramm von Tarifcheck24.